bösch baut aus

Der Vorarlberger Komplettanbieter investiert 15 Millionen in Lustenau und präsentiert neue Wärmepumpen-Generation.

Als österreichisches Familienunternehmen positioniert sich bösch als Komplettanbieter der Haustechnik. Die Bereiche Heizungs-, Klima- und Lüftungstechnik – verbunden durch die MSR – werden aus einer Hand bedient. Um auch weiterhin am Puls der Zeit zu sein baut bösch in den nächsten Monaten seinen Standort in Lustenau um rund 15 Millionen Euro aus. Konkret geht es darum das Logistik-Layout zu erneuern. Auslöser für dieses Projekt war der erhöhte Bedarf an Produktions- und Lagerflächen durch die vielen Aufträge.
Beginnend mit einer Rampe für den Versand von großen RLT-Geräten, der Übersiedlung von „Büroflächen“, Schaffung neuer Kranbahnen in der Produktion und dem Umbau von Logistik- in Fertigungsflächen, ein Retrofit des Hochregallagers werden die Produktions- und Arbeitsbedingungen am Standort Lustenau überarbeitet. „Die innerbetrieblichen Prozesse werden so weiter verbessert, um den hohen Anforderungen unserer Kunden gerecht zu werden“, so bösch.

Neue Wärmepumpen Generation

Neuigkeiten gibt es auch produktseitig. Komplett neu präsentieren sich dieses Jahr die Luft/Wasser-, Wasser/Wasser- und Sole/Wasser Wärmepumpen bis 20 kW. Die Luft/Wasser-Wärmepumpe Mozart verspricht mit ihrem klangvollen Namen eine extrem leise Arbeitsweise. Die außen aufgestellte Variante hat einen Geräuschpegel der leiser ist als das Ticken einer Uhr. Und zusätzlich kann hier auch noch der Flüstermodus für die Nacht aktiviert werden. Sowohl die Innen- als auch die Außenaufstellung überzeugen durch innovative Technik und eine außergewöhnlich hohe Energieeffizienz. Wahlweise sind die Geräte mit aktiver Kühlfunktion erhältlich.
Schön wie ein Gemälde präsentieren sich die neuen Wasser/Wasser- und Sole/Wasser-Wärmepumpen Klimt. Aber vor allem die inneren Werte dieser Geräte überzeugen. Mit bis zu 63° C Vorlauftemperatur eignet sich die Wärmepumpe für fast alle bestehenden Verteilersysteme (Radiatoren und Fußbodenheizung), egal ob Neubau oder Sanierung. Wahlweise sind die Geräte mit passiver Kühlfunktion erhältlich.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben