Starkes Plus für Wärmepumpen-Markt

Der Verkauf von Wärmepumpen in Österreich und ganz Europa steigt rasant an.

Mit 29.482 Stück verkauften Wärmepumpen im Absatz des Inlandsmarktes wurde 2019 ein neuer Rekord erreicht. Die Gesamtzahl teilt sich dabei auf 22.634 Heizungswärmepumpen, 6.539 Brauchwasserwärmepumpen sowie 228 Wohnraumlüftungswärmepumpen und 81 Industriewärmepumpen auf.  Auch der Gesamtmarkt inklusive der Exporte österreichischer Hersteller war für die Wärmepumpenbranche von einer deutlichen Absatzsteigerung geprägt. Der Gesamtabsatz steigerte sich dabei im Vergleich zu 2018 um 13,1 %. auf 39.138 Wärmepumpen im Jahr 2019. Verantwortlich dafür war vor allem der stark wachsende Markt (+13,5 %) im niedrigeren Leistungsbereich bis 10 kW.

Der Europäische Markt wuchs 2018 in den 21 untersuchten EU-Staaten um über 1,3 Million Wärmepumpen, was einem Anstieg um 12 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht. Seit 1995 wurden in Europa ca. 11,8 Millionen Wärmepumpen mit einer Gesamtleistung von 411 GWth installiert. Bisher konnten damit 164 TWh Endenergie eingespart und 128 TWh an erneuerbarer thermischer Energie produziert werden. Inklusive der im Jahr 2018 installierten Wärmepumpen konnten somit 33,0 Megatonnen an Treibhausgas-Emissionen eingespart werden.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben