Boehringer Standort wächst

Die Standorterweiterung von Boehringer Ingelheim in Wien-Meidling läuft nach Plan: Mit der Fertigstellung des Quality-Gebäudes war aber eine große Herausforderung zu meistern.

Nach 22 Monaten Bauzeit wurde Anfang Juli das Quality-Gebäude Boehringer Ingelheim in Wien-Meidling zeitgerecht fertiggestellt und wird in den nächsten Wochen und Monaten bezogen. Die Errichtung des Gebäudes war aber eine große Herausforderung, da es sich direkt (an der tiefsten Stelle beträgt der Abstand nur 60 cm) über dem Hochleistungstunnel der Westbahn befindet. „Um das Gewicht des Gebäudes um die Tunnel herum abzuleiten, war ein Fachwerk notwendig. In diesem Fall ist dies eine 35 Meter breite Brückenkonstruktion, für die wir 140 Pfeiler mit einem Durchmesser von 80 bis 120 Zentimetern bis zu 40 Meter tief in die Erde gebohrt haben“, so Pressesprecherin Inge Homolka auf Anfrage von Building Times.
Im Juni wurde auch das Biopharma Logistik Center nach 18 Monaten Bauzeit eröffnet. Es fungiert als Drehscheibe für Materialien und Produkte. Das Gebäude mit 30 Metern Raumhöhe beherbergt Kühl- und Tiefkühllager, ein temperiertes vollautomatisiertes Hochregallager mit 4.000 Palettenstellplätzen sowie Einwiegestationen, in denen die Rohstoffe für die Produktion in den angeforderten Mengen und unter Reinraumbedingungen zur Verfügung gestellt werden. Die Lüftungsanlagen für die Klimatisierung des Labor- bzw. des Bürobereiches, sind mit hocheffizienten Wärmerückgewinnungssystemen ausgestattet, inklusive adiabater Kühlung und werden mittels einer Bauteilaktivierung unterstützt. Die optimale energetische Anpassung der Luftmengen erfolgt über Präsenzmelder, Zeitsteuerung und CO2-Raumluftfühler.
Im Zuge der Standorterweiterung schafft Boehringer Ingelheim in Wien-Meidling bis 2021 rund 500 neue Arbeitsplätze. „Mit einem Gesamtvolumen von über 700 Mio. Euro ist der Standortausbau die größte Einzelinvestition in der Geschichte des Unternehmensverbandes Boehringer Ingelheim“, so Christian Eckermann, Leiter der Biopharmazie Wien, Boehringer Ingelheim RCV.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben