BIM Forum

Businesscircle stellt die Sicht des Bauherrn in den Mittelpunkt

Building Information Modeling – kurz BIM – hat das Potential die Effizienz und Qualität im Bauprozess zu steigern. Welche Chancen und Potenziale bringt der digitale Zwilling für Nutzer? Mit welcher Erwartungshaltung gehen Bauherren an das Thema BIM heran? Und inwiefern ändern sich die strategische Ausrichtung und die Aufgabenstellungen des Bauherrn durch BIM? Erfahrungsberichte aus den Vorreiterorganisationen AKH Wien, ASFINAG, BIG, NÖ Landesregierung, Stadt Wien und ÖBB bietet das BIM Forum von Business Circle, das am 24. Mai über die Bühne geht. Besucher erhalten praktische Tipps für Ihr BIM-Management, Informationen zur BIM-Ausbildung und Implementierung und Antworten auf (vergabe)rechtliche Fragen in Bezug auf BIM. Dazu gibt es Erfahrungen und Austausch auf Augenhöhe u.a. mit Peter Kovacs, Stadt Wien der die Frage „BIM – Ein Mehrwert für den Bauherrn?“ beantworten wird. Karl Friedl, M.O.O.CON, Siegfried Gierlinger, AKH Wien, Anna Huditz, ASFINAG und Thomas Pipp von den ÖBB undf Claudius Weingrill (BIG) stellen sich in einer spannenden Diskussion über die Chancen und Potenziale von BIM aus Sicht des Bauherrn und Nutzers.
www.bussinesscircle.at

 

Keine Kommentare

Kommentar schreiben