Ögni feiert Zehnjähriges

Nahezu 200 Gäste feierten bei Livemusik und kulinarischen Köstlichkeiten am 3. Oktober 2019 in bester Stimmung den zehnjährigen Geburtstag der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (Ögni).

In der Tribüne der Trabrennbahn Krieau Wien blickten Andreas Köttl (Präsident Ögni) und Peter Engert (Geschäftsführer Ögni) gemeinsam mit Mitgliedern, Partnern, Mitarbeitern und Unterstützern auf die Gründungsgeschichte und Zukunft der Gesellschaft. Mit der Gründung durch Philipp Kaufmann und Gunther Maier im Jahr 2009 wurde das Europäische Qualitätszertifikat der DGNB nach Österreich geholt und damit der Grundstein für eine ganzheitliche Bewertung von Gebäuden, über den gesamten Lebenszyklus hinweg, gelegt.

2017 übernahmen Andreas Köttl und Peter Engert. Der Umzug von Linz nach Wien erfolgte, so wie auch die Entwicklung eines neuen Corporate Designs. Es wurden unter anderem Schwerpunkte auf den B2C-Bereich sowie die Internationalisierung gelegt.

Eine facettenreiche Keynote zum Thema Nachhaltigkeit und wie wir diese gesamtgesellschaftlich umsetzen können hielt Sophie Karmasin. Grund zu feiern hatten neue Zertifikatsempfänger, die für ihre nachhaltigen Projekte im Rahmen des Festes ausgezeichnet wurden. Im Anschluss wurde bei Livemusik gebührend auf bislang 300 zertifizierte Projekte im In- und Ausland und rund 200 Mitglieder angestoßen.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben