Tridonic erleuchtet Pekings Mega-Airport

Tridonic lieferte mehr als 5.000 LED-Treiber, die das gewünschte Licht on-Demand im Terminal des neuen Pekinger Flughafens Daxing ermöglichen.

Der neue Flughafen Beijing Daxing International Airport, rund 50 Kilometer südlich der chinesischen Hauptstadt, gilt jetzt schon als Mega-Flughafen: Auf einer Fläche von 1,4 Mio. m² können später 100 Millionen Passagiere abgefertigt werden. Geplant sind etwa 300 Starts und Landungen pro Tag. Für die individuell anpassbare Beleuchtung sorgt unter anderem Tridonic. Das Technologieunternehmen aus Dornbirn ist mit Treibern, einer smarten Lichtsteuerung und Light-on-Demand mit tageslichtabhängiger Steuerung an dem Megaprojekt beteiligt.

Erstmals kommen in Daxing Dali-Treiber bei einem Airport zum Einsatz – und zwar 2.000 Stück der Baureihe premium. Zusätzlich liefert Tridonic etwa 3.000 weitere Treiber für die Beleuchtung der Parkflächen. Das Ergebnis des Megaprojekts kann sich sehen lassen: Der Flughafen verfügt dank Tridonic über großflächige Innenbeleuchtung mit Tageslichtnachführung. Die Leuchtensteuerung ist nun remote – also in Echtzeit aus der Ferne – möglich und dabei so akkurat, als würde man die Leuchte aus nächster Nähe bedienen. Durch den geringen Standby-Stromverbrauch von nur 0,2 Watt arbeiten die Treiber energieeffizient.

Mega-Projekt

Der neue Pekinger Flughafen gilt flächenmäßig als weltgrößter Flughafen und entstand in einer Bauzeit von nur vier Jahren. Offiziell eröffnet wurde er am 30. September. Auf einer Fläche von 1,4 Mio. m² können später 100 Millionen Passagiere abgefertigt werden. Geplant sind etwa 300 Starts und Landungen pro Tag. Die Architektin Zaha Hadid entwarf das Gebäude, das aus der Luft die Form eines Seesterns zeigt.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben