Tirols „Naturquartier“ ist fertiggestellt

In den letzten 1,5 Jahren wurde in Kufstein Tirols größtes Wohnhaus in Massivholzbauweise errichtet. Das Naturquartier, ein Projekt von Unterberger Immobilien, ist nun fertiggestellt.

Der natürliche Baustoff wurde nicht nur zur Konstruktion und für die Fassade verwendet, sondern in den offenen und lichtdurchfluteten Wohnungen zum Teil sichtbar im Decken- und Wandbereich verbaut. Mit der Errichtung dieses Vorzeigeprojektes betrat das Familienunternehmen Neuland, wie Geschäftsführer Florian Unterberger in seiner Begrüßungsrede berichtete: „Einzigartigkeit bedeutet Mut in der Entwicklung. Neben der bewussten Entscheidung, einen Beitrag für die Umwelt zu leisten und unsere Ressourcen zu schonen, waren auch die hervorragenden Eigenschaften des Baustoffes Holz ausschlaggebend für unsere Entscheidung. Um den Anforderungen in Sachen Nachhaltigkeit gerecht zu werden, haben wir keine Kosten und Mühen gescheut.“ Der Mehraufwand hat sich gelohnt, denn mit dem Naturquartier setzt Unterberger Immobilien ein Zeichen und zeigt, wie Holzbauten auch im urbanen Raum Einzug finden können. „Das Interesse war groß, viele nationale und internationale Planerinnen und Planer besichtigten in den vergangenen Monaten das Naturquartier“, so Florian Unterberger, der sich im Rahmen der feierlichen Schlüsselübergabe auch bei allen beteiligten Firmen und insbesondere beim internen Team bedankte: „Trotz schwieriger Bedingungen konnten wir das Gebäude termingerecht fertigstellen. Unser Projektleiter Florian Huber und Barbara Trapl, die für den Vertrieb im Einsatz war, haben maßgeblich zum Erfolg beigetragen.“

Vorteile der Holzbauweise

Warum Holz immer beliebter wird, hat mehrere Gründe. Bäume nehmen Kohlendioxid auf, speichern den Kohlenstoff und geben den Sauerstoff wieder an die Umgebung ab.  Mit dem Naturquartier wird die CO2-Bilanz um 1.023 Tonnen verbessert. Durch die werksseitige Vorfertigung von Wand- und Deckenelementen können Holzgebäude zudem sehr schnell aufgebaut werden. Bestnoten gibt es ebenso in Sachen Wärmedämmung, Energieeffizienz, Brandschutz und Langlebigkeit. Die BewohnerInnen profitieren zusätzlich vom angenehmen Raumklima.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben