Elch grast am Gürtel

Das neue Ikea-Haus am Wiener Westbahnhof feiert Dachgleiche.

Mit der Dachgleiche steht nun der Rohbau des innovativsten Einrichtungshauses, das es aktuell in der Ikea Welt gibt. „Mit diesem Konzept möchten wir uns an die Bedürfnisse der Menschen im urbanen Raum anpassen. Außerdem ist er ein Vorzeigeprojekt in Sachen Nachhaltigkeit: Völlig autofrei, auf Fußgänger, Öffi-Nutzer und Radfahrer ausgerichtet, trägt er mit 160 Bäumen auf dem Dach und an den Fassadenseiten positiv zur innerstädtischen Biodiversität bei“, erzählt Alpaslan Deliloglu, Country Manager und Chief Sustainability Officer Ikea Österreich.

Mit Zuversicht ins neue Jahr

Der Zeitplan für das Jahr 2021 liegt auch schon vor. Im neuen Jahr startet die Montage des Grid, des Rahmen des Gebäudes. Alle sogenannten „dienenden Elemente“ des Gebäudes (Technik, Aufzüge, Treppen) befinden sich im Grid. „Das schafft völlige Nutzungsfreiheit im Inneren und damit höchstmögliche Flexibilität, auch für zukünftige Entwicklungen, von denen wir jetzt noch gar nichts wissen“, erklärt Jakob Dunkl, querkraft architekten wien. Mitte April soll der Grid dann fertiggestellt sein – genauso wie der Addon, der in der zweiten Februarwoche beginnt.

„Mit Mitte Oktober wurde bereits mit dem Aufbau der Fassadenarbeitsbühnen zur Herstellung der Gebäudehülle begonnen, die bis Ende Februar für drei Seiten fertiggestellt werden soll. Mitte März folgt die Fassadenseite zur Gerstnerstraße“, erzählt Ikea-Projektleiterin Sandra Sindler-Larrson. Eine Besonderheit am neuen Einrichtungshaus sind die 160 Bäume, die an allen vier Fassadenseiten und auf dem Dach für ein angenehmeres Mikroklima sorgen werden. Mittlerweile steht auch schon fest, wann der erste Baum sein neues Zuhause am Westbahnhof findet: Anfang Mai. Der letzte Kranabbau ist dann für Ende Juni 2021 angesetzt – da werden auch die Rolltreppen angeliefert.

JO&JOE als Hotel-Partner

In den oberen beiden Stockwerken wird mit der Accor Marke JO&JOE ein externer Partner einziehen, der ein Hospitality Konzept anbietet. Dieses Konzept ist eine Mischung aus Hostel und Hotel für junge Leute oder Geschäftsreisende und will in seinen allgemeinen Bereichen Reisende und Wiener zusammenbringen. Beide Marken, IKEA und JO&JOE, verbindet eine gemeinsame Leidenschaft für Design, Innovation und Nachhaltigkeit.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben