Angerhofer holt Millionen-Auftrag

Die auf Anlagenbau und technische Gebäudeausstattung fokussierte Firma Angerhofer holt sich einen 4-Millionen-Euro-Auftrag von Gmundner Milch.

Der Anlagenbauer und Gebäudetechnikbetrieb Angerhofer mit Sitz in Ried im Innkreis versteht sich als regionaler Partner mit großem Know-How im Anlagenbau für Heizungs- und Kältetechnik sowie der Herstellung von Energieversorgung im Lebensmittelbereich. Mit einer stabilen Auftragslage durch Stammkunden hat die 80-Mitarbeiter-Firma Corona bislang gut weggesteckt.

Nun ist dem Management mit einem Großauftrag über 4 Millionen Euro von Gmundner Milch ein großer Coup gelungen. Angerhofer wird neue Anlagen-, Prozess- und Rohrleitungstechnik verbauen. Dies ist der bisher höchstdotierte Einzelauftrag in der Unternehmensgeschichte Angerhofers.

„Dass wir trotz ökonomisch turbulenter Zeiten nun einen so lukrativen Auftrag bekommen haben, ist nicht nur eine Bestätigung für die Qualitätsarbeit unserer Mitarbeiter, sondern gleichzeitig auch ein großer Vertrauensbeweis an uns“, so Klaus Angerhofer, der Geschäftsführer der Angerhofer GmbH, über den Großauftrag.

Angerhofer hat auch 2021 einiges vor: Für den Standort in Ried wurde ein neues Grundstück in der Größe von 5000m² erworben, auf dem eine neue Halle für die Montagevorfertigung entsteht.

 

Keine Kommentare

Kommentar schreiben