Wechselspiel bei Artemis und Franke

Veränderungen in der Konzernleitung der Schweizer Immobiliengruppe Artemis Group und des dazugehörigen Sanitäranbieters Franke.

Martin Wyser, General Counsel der Franke Group, wechselt am 1. Januar 2020 zur Artemis Group und übernimmt dort die Verantwortung für das in- und ausländische Immobiliengeschäft. Gleichzeitig wird er Mitglied der Konzernleitung der Gruppe. Auf Martin Wyser folgt als General Counsel bei der Franke Group Marcel Enz. Ferner übernimmt der CFO der Artemis Group, Christian Mäder, die Leitung der Artemis Asset Management Group. Die Wechsel sind verbunden mit der Teilpensionierung von Michael Soormann, langjähriges Konzernleitungsmitglied der Artemis Group und President/CEO der Artemis Asset Management Group.

Die Artemis Group umfasst die Franke Group, die Artemis Real Estate Group (Immobilienportfolio in der Schweiz und im Ausland), die Mehrheitsbeteiligung Feintool Group (Weltmarktführer in der Feinschneidtechnologie) sowie die Artemis Asset Management Group (strategische Beteiligungen an verschiedenen internationalen – an der Schweizer Börse kotierten sowie privaten – Unternehmen). Sie beschäftigt weltweit über 12’000 Mitarbeitende und erwirtschaftete im Jahr 2018 einen konsolidierten Umsatz von rund 2,7 Milliarden Euro.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben