Offner-Gruppe legt 2019 zu

Das Jahr 2019 war für die Offner-Gruppe ein sehr gutes Jahr mit erfreulichen Zahlen.

2019 erwirtschaftete die Offner-Gruppe, bestehend aus den Firmen Offner-Gebäudetechnik, Offner-Service, Horvat und Hotec mit rund 130 Mitarbeitern einen Umsatz von 30 Millionen Euro. Auch das Ergebnis sei gegenüber 2018 deutlich gewachsen, mehr als der Umsatz, wie Offner erklärt. Er sieht für seine Gruppe auch in naher Zukunft keine dunklen Wolken am Gebäudehimmel aufziehen.

Die neue Regierungskonstellation aus Türkis/ Grün werde die „Grüne Welle am Bau“ neu beleben. „Wenn all dies umgesetzt wird, was die neue Regierung vor hat dann wird vermehrt bei sozialem Wohnbau und öffentlichen Verkehrsunternehmen investiert“, so Offner. Weiters werde durch den Ausstieg aus fossilen Brennstoffen auf alternative Heizquellen umgeschichtet. Auf all diese Umstände stelle sich die Offner-Gruppe derzeit ein.

Aufgrund der variablen Preise bei manchen Vorlieferanten – welche eine Preisbindung bis Bauende erschweren- konzentriert sich die Offner-Gruppe auf Aufträge zwischen 300.000 bis cirka 5,0 Millionen Euro mit einer Laufzeit von 1 bis maximal 2 Jahren.
Das Personalproblem bleibe wie in den letzten Jahren angespannt, und sollte von der neuen Regierung ernst und in Angriff genommen werden, so der Unternehmer.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben