Aufschwung am Steildachmarkt

Der Markt für Dachmaterial nahm in Österreich im Jahr 2019 deutlich an Fahrt auf. Wachstumsbeiträge kamen auch wieder aus der Sanierung.

Nach der Trendwende im Jahr 2018 beschleunigte das Wachstum am Markt von Dachmaterialien für geneigte Dächer im vergangenen Jahr signifikant. Laut aktuellem Branchenradar „Dachmaterial in Österreich“ erhöhten sich die Herstellererlöse um 4,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 132,2 Millionen Euro. Angeschoben wurde der Markt von Neubau und Sanierung gleichermaßen. Knapp sechzig Prozent der Wachstumsbeiträge kamen aus dem Eigenheimsektor. Für die Jahre 2021 und 2021 geht man jeweils von einem Wachstum von 2,9 Prozent aus.

Darüber hinaus wurden vom Aufschwung alle Dachmaterialien erfasst. Der Umsatz mit Tondachziegeln stieg um 4,5 Prozent gegenüber Vorjahr. Bei Betondachstein lag das Erlösplus bei 5,6 Prozent, bei Metalldeckungen bei 4,2 Prozent und bei Faserzement bei drei Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben