40 Jahre Mapei Austria

Die Mapei Gruppe ist bereits seit 40 Jahren in Österreich als einer der führenden Hersteller bauchemischer Produkte präsent.

1980 als Handelsfirma in Wien gegründet, wurde 1986 der Produktionsstandort Traismauer in Niederösterreich eröffnet. Dieser Standort entwickelte sich im Laufe der Zeit zur Zentrale der Mapei Austria GmbH. Im Jahr 2009 beteiligte sich das Unternehmen mit italienischen Wurzeln an der Firma Betontechnik und konnte damit eine Produktionsstätte gewinnen und neue Arbeitsplätze schaffen. 2016 wurden die beiden Firmen schließlich zur Mapei Austria GmbH zusammengelegt. Zu dieser zählen neben den beiden Produktionsstätten auch Außenlager unter anderem in Brunn am Gebirge und Hall in Tirol. Mit rund 140 Beschäftigten in ganz Österreich wurden im Jahr 2019 an den Produktionsstandorten Nußdorf ob der Traisen und Langenwang gesamt 50.000 Tonnen bauchemische Produkte erzeugt.

2017 wurde der Standort in Nußdorf ob der Traisen um eine neue Lagerhalle erweitert. Im Jubiläumsjahr 2020 folgt der nächste Ausbau – eine Erweiterung und Modernisierung der Produktionsanlage. „Die Inbetriebnahme der neuen Anlage im Herbst 2020 wird ein großer Schritt in die richtige Richtung. Dabei denke ich an die Standortsicherung, die wirtschaftliche Unabhängigkeit und vor allem an eine nachhaltige Produktion,“ betont Mag. Andreas Wolf, Geschäftsführer der Mapei Austria GmbH.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben