Sztriberny steigt bei Soluto ein

Das Kärntner Bauunternehmen Sztriberny tritt als neuer Partner ins Soluto Franchise-System ein und ist ab Oktober 2019 als Soluto Sztriberny Sanierungs GmbH im Raum Kärnten tätig.

Mit Anfang Oktober schloss sich das Kärntner Familienunternehmen Sztriberny dem Soluto Franchise-System an. Das traditionsreiche Bauunternehmen aus Reifnitz am Wörthersee (Bezirk Klagenfurt-Land) ist bereits im Bereich der Brand- und Wasserschadensanierung sowie Hoch- und Tiefbau tätig, setzt von nun an aber auf die Expertise von Soluto und erweitert sein Leistungsspektrum neben der Sanierung von Brand- und Wasserschäden um Rohr- und Kanalsanierung, Kanal-TV-Inspektion, Kanal- und Abflussverstopfungsbehebung sowie schadenfreie Methoden der Leckortung.

Mit Sztriberny schließt Soluto seine bereits siebte Franchise-Partnerschaft in Österreich ab. Mit dem neuen Standort in Kärnten komme Soluto seinem Ziel näher, in allen österreichischen Bundesländern vertreten zu sein, so das Unternehmen. Neben Kärnten ist Soluto bisher auch in Niederösterreich, Wien, Oberösterreich und Vorarlberg vertreten. Auch eine Expansion nach Deutschland sei für die Zukunft geplant.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben