Sinfonie in Emaille 

Mit Sound Wave macht Kaldewei Badewannen zu modernen Klangkörpern und das sowohl über als auch unter Wasser.

Das mit allen Wannenmodellen von Kaldewei kompatible Bad-Audio-System wird zusammen mit der Badewanne installiert. Sechs Akustikplatten und zwei Körperschallwandler sind außen am Wannenkörper befestigt und bleiben absolut unsichtbar. Sound Wave gibt jede Form von Audio-Dateien via Bluetooth vom Smartphone, Laptop, Tablet oder PC wieder. Das digitale Abspielgerät fungiert dann als Steuerung, die nach einmaliger Anmeldung immer wieder erkannt wird. Bis zu acht Geräte und Personen können gleichzeitig  angemeldet sein. 

Sound Wave kann deshalb nicht nur Spa-Liebhaber überzeugen. Auch Sound-Profis wie Toningenieur Bryan Gallant von The Warehouse Studio im kanadischen Vancouver sind bereits Fans der neuesten Entwicklung von Kaldewei. „Wir haben hier eine Kaldewei-Badewanne für bestimmte Kunden aufgestellt, die nach der Arbeit gerne ein Bad nehmen. Das Tolle ist, dass sie die Musik hören können, die sie noch kurz vorm Einseifen gemacht haben“, sagt der Studiomanager. 

Erst vor kurzem ist eine mit Sound Wave ausgestattete Kaldewei Badewanne aus nachhaltiger Stahl-Emaille in das 1997 von Bryan Adams eröffnete Warehouse Studio in Vancouver eingezogen. The Warehouse Studio befindet sich in einem historischen Gebäude der Westküsten-Metropole. Das Atelier umfasst insgesamt vier Studios mit unterschiedlicher Größe und Ausstattung. Hier geben sich seit Jahren die Rockgrößen des Musik-Business regelrecht die Klinke in die Hand: REM, Nickelback, Billy Joel, Muse, Metallica und AC/DC haben im The Warehouse Studio schon Songs und ganze Alben aufgenommen. Nach getaner Arbeit können die Musiker dort nun den besonderen Mix aus Klang und Entspannung direkt genießen und im wahrsten Sinne des Wortes in ihre neuen Songs eintauchen.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben