Neu & coronisch: Der Rolltreppen-Keimtöter

Corona beflügelt. Schindler bietet ab sofort das Handlauf Ultra UV Gerät für keimfreie Handlaufflächen bei Fahrtreppen.

Viren und Bakterien können durch den Handkontakt an den Handläufen von Fahrtreppen und Fahrsteigen auf den Menschen übertragen werden und eine potenzielle Gesundheitsgefahr darstellen. Genau dafür hat der Aufzugs- und Fahrtreppenhersteller Schindler eine Lösung: Die Handlauf-UV-Desinfektion.

Das Handlauf-Gerät verwendet keimtötendes UVC-Licht, um die Handläufe in kurzer Entfernung zu bestrahlen. Dies trifft direkt die DNA und RNA, die das genetische Material von Bakterien und Viren darstellt. Somit wird eine schnelle Ausbreitung verhindert. Der Handlauf wird permanent desinfiziert, was die Benutzung sicherer macht. Das UV-Gerät kann bei Neuinstallationen als Option hinzugefügt werden. Zudem eignet es sich für die Modernisierung bestehender Anlagen.

Für ein UV-Gerät veranschlagt Schindler laut Liste knapp 4.400 Euro, die Wartung richtet sich nach dem Betrieb der Anlage und sollte in Verbindung mit den regelmäßigen Wartungen erfolgen.

Außerdem gilt: Gemeinsam schaffen wir das!

Keine Kommentare

Kommentar schreiben