Licht mit Strahlkraft

Zumtobel lieferte die Lichtlösung für das Infobip-Headquarter in Kroatien. Verschiedene Leuchtensysteme sorgen für optimale Entblendung und hohe Flexibilität.

Wie wichtig ist Tageslicht für den Menschen? Welchen Einfluss hat die Beleuchtung auf die Leistungsfähigkeit von Mitarbeitern? Wie kann eine Lichtlösung zu mehr Wohlbefinden beitragen? Diesen Fragen ging Zumtobel in einer neuropsychologischen Studie gemeinsam mit der Gruppe Nymphenburg aus München auf den Grund.

Der österreichische Leuchtenhersteller verweist seit vielen Jahren auf den Nutzen ganzheitlicher Lichtqualität über Active Light, das sich das Tageslicht zum Vorbild nimmt. Für mehr Wohlbefinden bei den Mitarbeitern und ein kreatives Arbeitsumfeld. Der IT- und Telekommunikationsspezialist Infobip vertraute für die Beleuchtung seines neuen Headquarters in Vodnjan/Kroatien auf Zumtobels Kompetenz.
Das weltweit agierende kroatische Unternehmen bietet unter anderem mobile Cloud-Services und Omnichannel Messaging Services für Unternehmen und Mobilfunkbetreiber an. Die rund 500 Mitarbeiter arbeiten vor allem in Büros und Konferenzräumen an ihren Bildschirmen. Gefragt ist hier eine Lichtlösung mit optimaler Entblendung und hoher Flexibilität. Denn wer den ganzen Tag am PC oder Laptop arbeitet, braucht eine Beleuchtung, die sich dem Verlauf des Tageslichts anpasst. So wird der natürliche Biorhythmus unterstützt. Und die Mitarbeiter fühlen sich wohl.

In der Geschäftszentrale befinden sich neben Büros und Meeting-Räumen auch noch ein Fitnessbereich, ein Restaurant und ein Bildungszentrum. Das Gebäude bildet aber nur einen Teil des Hightech-Campus der Infobip. Dazu gehören auch noch eine Apartmentanlage für Mitarbeiter und Gäste, ein Parkplatz, mehrere Sportanlagen und ein Park. Die Herausforderung für Zumtobel lautete, für die verschiedenen Bereiche des Campus‘ eine optimale und effiziente Beleuchtungslösung zu schaffen, bei der die Bedürfnisse der Mitarbeiter im Mittelpunkt stehen.

Das Ergebnis: Das Lichtmanagementsystem Litenet integriert einen Tageslichtmesskopf und steuert so über die Erfassung des Himmelsszenarios die gesamte tunableWhite-Lichtlösung. Durch die intelligente Einbindung von Tageslicht-, Anwesenheit- und Zeitsensoren lässt sich neben höherem Lichtkomfort auch ein Maximum an Energieeffizienz erreichen. Automatisch eingebundene Jalousien schützen vor direktem Sonnenlicht. Und das Kunstlicht folgt dem natürlichen Rhythmus in der passenden Lichtfarbe und -intensität. In brillanter Qualität. Die tunableWhite-Technologie sorgt dafür, dass sich Intensität und Farbtemperatur der Leuchten komplett unabhängig voneinander festlegen lassen – für ein Lichtkonzept, das menschlichen Erwartungen und Aktivitäten folgt. Zum Beispiel durch vordefinierte statische Lichtszenen oder automatisierte Tagesabläufe im Büro.

Für die optimale Bürobeleuchtung wählte Zumtobel die schlanke, lineare Leuchte Light Fields evolution in der tunableWhite Ausführung. Als Pendelvariante bietet sie den Mitarbeitern ideales Licht zum Arbeiten am Bildschirm mit bester Blendungsbegrenzung dank MPO+-Optik. Das optimale Zusammenspiel von direktem und indirektem Licht schafft zusätzlich eine positive Arbeitsatmosphäre. Ergänzend liefern Supersystem II-Spots eine Akzentbeleuchtung. Die Grundbeleuchtung im gesamten Gebäude übernimmt Slotlieght infinity in Form von dezenten Lichtlinien. Im Chill-Out-Bereich strahlt Ondaria wie eine künstliche Sonne. Der großflächige Beleuchtungskörper erreicht eine gleichmäßige Ausleuchtung im Raum. Die angenehme Lichtverteilung und weiche Schatten schaffen zudem ein gemütliches Ambiente.

In den Kommunikationszonen und im Wohnbereich der Apartments sorgt die dekorative Caela für eine einladende Allgemeinbeleuchtung mit sanfter Lichtverteilung. Abgerundet wird die individuelle Lichtlösung durch Supersystem outdoor für den Außenbereich und eine Notbeleuchtung durch die Sicherheitsleuchten Resclite und Puresign.

Die Beduetung von Licht

Licht wird zunehmend geschätzt. Als eines der wichtigsten Gestaltungselemente und Schlüsselfaktoren für die Zufriedenheit und Motivation der Mitarbeiter am Arbeitsplatz. In der Praxis können allerdings erst rund 57 Prozent der Mitarbeiter die Lichtsituation im Büro nach ihren Bedürfnissen steuern, wie die globale Nutzerstudie von Zumtobel zusammen mit dem Frauenhofer IAO aufgedeckt hat . Das Unternehmen Infobip ist einer der Arbeitgeber, der zwischenzeitlich erkannt hat, wie Licht den Menschen in seiner Büroumgebung unterstützen und aktivieren kann – und dies auch umsetzt. Ein wichtiger Grund, warum die Infobip-Gründer 2019 mit dem Ernst & Young-Award “Entrepreneur of The Year” in Kroatien ausgezeichnet wurden.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben