Facelift fürs Blechdach

Beim Sportartikelunternehmen Boards & More in Molln (OÖ) war der Lack ab - zumindest auf den Blechdächern des weitläufigen Betriebs-Gebäudes. Jetzt erhielten die verbauten Trapezbleche eine Auffrischung mit einem hochwertigen Dachbeschichtungs-System aus dem Hause Synthesa.

Die Boards & More GmbH zählt zu den Weltmarktführern in den Trendsportarten Kitesurfen, Windsurfen und Stand-Up-Paddeln. Der Hauptsitz befindet sich in Molln in Oberösterreich, am ehemaligen Firmen-Standort der Traditionsmarke Dachstein, die hier einst Ski- und Bergschuhe produzierte. Das weitflächige Firmen-Gelände des Sportartikel-Spezialisten besteht aus drei zusammenhängenden Gebäudeteilen, die allesamt mit Trapez-Blechdächern abgedeckt werden. Teile des Blechdachs brauchten eine Auffrischung der Beschichtung. Denn Sonne, Regen, Hagel und Wind hatten dem Dach kräftig zugesetzt.
„Die beauftragte Malerfirma Plursch aus Grünburg legte Musterflächen an, die über mehrere Monate beobachtet wurden“, erzählt Synthesa-Produktmanager Markus Smeykal. Aufgrund der Test-Ergebnisse fiel die die Materialwahl auf Disboroof – einem Dachanstrich aus dem Hause Synthesa. Im Frühling und Sommer 2018 wurden die Beschichtungsarbeiten am Dach ausgeführt. Es handelt sich um etwa 8.500 m² Dachfläche, die erneuert wurden. Das verzinkte Blechdach mit seinen Altbeschichtungen wurde gereinigt und angeschliffen. Der Anstrichaufbau erfolgte mit Disboroof Dach-Grund und zwei weiteren Beschichtungen mit Disboroof Dach- Anstrich.

 

Keine Kommentare

Kommentar schreiben