Daikin Luftreiniger als Virus-Killer

Das französische Labor Institut Pasteur de Lille schlussfolgert aus seinen Tests, dass Luftreiniger von Daikin in 2,5 Minuten mehr als 99,98% des humanen Coronavirus HCoV-229E beseitigen.

Das Institut Pasteur de Lille führte die Tests mit dem Virus HCoV-229E durch, einem Coronavirus, das eng mit SARS-CoV-2 verwandt ist. Auf das SARS-CoV-2-Virus selbst wurde aus Sicherheitsgründen nicht zurückgegriffen. Die Tatsache, dass die beiden Viren derselben Familie angehören, ist ein starker Hinweis darauf, dass Daikin-Luftreiniger effektive Lösungen zur Verringerung des Risikos der Virusübertragung sind und dabei helfen, die Corona-Pandemie zu bekämpfen. Die Wirksamkeit der Daikin Luftreiniger erfolgt über einen hochleistungsfähigen elektrostatischen Hepa-Filter, der das Virus einfängt und die patentierte Daikin Flash Streamer-Technologie, die das Virus inaktiviert.

Die Luftreiniger wurden auch auf Wirksamkeit gegen H1N1, das Virus, das die saisonale Grippe verursacht, getestet. Unter den gleichen Testbedingungen schlussfolgert das Institut Pasteur de Lille aus seinen Tests, dass die Daikin-Luftreiniger mehr als 99,93% des H1N1-Virus in 2,5 Minuten eliminieren. Dies zeigt, dass die Geräte auch gegen die saisonale Grippe sehr effektiv sind.

Daikin Luftreiniger reinigen die Raumluft, indem sie die Luft durch das Gerät zirkulieren und dabei durch eine Vielzahl von Filtern und Reinigungstechnologien strömen lassen. Typischerweise werden die Geräte in Wohnräumen, Büros, Einzelhandelsgeschäften, Klassenzimmern sowie Warte- und Sprechzimmern bei Ärzten verwendet. Der Luftstrom eines Daikin-Luftreinigers beträgt ca. 330 m³/Stunde. Das bedeutet, dass die Luftmenge bei durchschnittlicher Raumgröße mehrmals pro Stunde durch das Gerät strömt.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben