Bauzulassung für Holznagel

Der magazinierte Nagel Lignoloc aus Holz der Raimund Beck GmbH erhielt die Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung.

Vom Deutschen Institut für Bautechnik wurde mit 28. August 2020 die „Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung / Allgemeine Bauartgenehmigung“ für „Tragende Holzverbindungen unter Verwendung von Lignoloc Holznägeln“ erteilt. Nach umfassenden Prüfungen und komplexen Berechnungsmodellen konnten alle Erwartungen des Sachverständigenausschusses erfüllt werden.

Die Zulassung ermöglicht die Planung, Bemessung und Ausführung von tragenden Verbindungen im Holzrahmenbau. Hierbei können Bretter und Platten aus Vollholz, Holzwerkstoffen oder Gipsfaser an Holzbaustoffen unter Verwendung der Lignoloc Holznägel befestigt werden. Darüber hinaus können Verbindungen mit Lignoloc zur Herstellung von aussteifenden und mittragenden Wandtafeln hergestellt werden. Da Holznägel bisher von keiner Norm erfasst werden, mussten die Prüfergebnisse dem Sachverständigenausschuss die Gewissheit geben, dass das Produkt für eine 50-jährige Verwendung im Bauwesen zugelassen werden kann.

Christian Beck, General Manager & Chief Executive Officer bei Raimund Beck: „Die Bauzulassung lässt unsere Vision des Nachhaltigen Bauens mit nachhaltigen Befestigungssystemen noch greifbarer werden und es ist die offizielle behördliche Bestätigung dafür, dass es sich nicht nur um eine verrückte abstrakte Idee, sondern um ein komplett durchdachtes und marktreifes Konzept handelt. Es stellt für uns den ersten großen Schritt aus der Nische in Richtung Massenmarkt dar.“

 

Keine Kommentare

Kommentar schreiben