„Power Days“ machen Pause

Die "Power Days" Österreichs einzige Fachmesse für Elektro-, Licht-, Haus- und Gebäudetechnik setzt 2021 aus und kommt 2022 als Hybrid-Event auf die Bühne.

Die „Power-Days“, Österreichs einzige Fachmesse für Elektro-, Licht-, Haus- und Gebäudetechnik wird 2021 nicht stattfinden. Das hat der Veranstalter Exhibitions Österreich nach vielen Gesprächen mit Branchenvertretern und Ausstellern und mit dem Fachbeirat beschlossen.

Und weil Messen generell auf dem Prüfstand stehen, wurde im Rahmen einer umfassenden Reorganisation ein neues Konzept erstellt. Mit dem Sonderformat „Power-Circle“ bietet Reed der Branche von 20. bis 21. April 2022 im Messezentrum Salzburg eine hybride Plattform, um Neuheiten und Innovationen zu präsentieren.

Beim neuen Konzept setzt Reed  auf ein zweitägiges Live-Event, das um digitale Komponenten ergänzt wird. Das sei eine günstigere und kürzere Variante eines Messeformats. Der Informations- und Unterhaltungscharakter der Fachmesse soll aber keineswegs zu kurz kommen.

Die richtigen „Power-Days“ sollen dann wieder, wie gewohnt, im Jahr 2023 stattfinden.

Digital bis zur nächsten Messe 

Um die Zeit bis zum „Power-Circle“ 2022 aber bestmöglich zu überbrücken, erweitert Reed sein digitales Ökosystem.  Auf der 365-Tage-Branchenplattform www.power-days.at erfahren Besucher alles über Ihre Produktneuheiten und Trends.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben