Automatisierungs-Treff vor SPS

Der Branchentreff vor der SPS war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg und die Teilnehmer haben sich die vorgestellten Lösungen für ihren Messebesuch in Nürnberg notiert.

Im Vorfeld der Automatisierungsmesse SPS im November in Nürnberg trafen sich Branchenexperten aus der Elektroindustrie zum Executive Austausch und folgten damit einer Einladung des Software-Herstellers WSCAD. Thema der Podiumsdiskussion in diesem Jahr: „Die Zukunft der Elektrokonstruktion“. Besonders interessant für die geladenen Teilnehmer waren auch in diesem Jahr die vorgelagerten Praxisbeispiele der Gastredner. Als einer der Schwergewichte der Elektroindustrie war auch Schneider Electric mit seinem Geschäftsbereich Universal Enclosures vertreten und sprach über die Digitalisierung im Schaltschrank.

Die digitale Integration von Schaltanlagen in Energieverteilung und Automatisierung ist keine Option mehr – sie ist ein Must. Und eingebunden in IoT-fähige Umgebungen stehen dem Betreiber und Facility Manager Echtzeitdaten über die Performance und Gesundheit von Produktionsanlagen und Gebäuden zur Verfügung. Für intelligente Schaltschränke hat Schneider den Spacial in Stahl- und Edelstahlausführung sowie den Thalassa in Kunststoff und glasfaserverstärktem Polyester im Portfolio. Ergänzt werden diese mit dem Klimamanagementsystem ClimaSys, das sowohl die Produkte als auch die Software für ein optimales Klimamanagement im Schaltschrank umfasst.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben