Smart Home für jeden

Von Sonnenschutz bis Sprachsteuerung: Rademacher bietet zahlreiche flexible Lösungen für das intelligente zu Hause.

Smarte Anwendungen stehen inzwischen nicht nur bei Technikaffinen auf dem Wunschzettel. Laut einer Prognose von Statista soll die Anzahl der Smart-Home-Haushalte in Österreich im Jahr 2025 bei rund 1.7 Millionen Euro liegen. Der Anspruch des Unternehmens Rademacher Geräte-Elektronik ist es, einen einfachen Zugang zum Smart Home zu ermöglichen – ohne besondere Vorkenntnisse, in jeder Lebensphase und für jeden Bedarf.

Vom automatischen Gurtwickler RolloTron über intelligente Rollladen- und Markisenantriebe bis zum Smart-Home-System HomePilot gibt es ein breites Angebot. HomePilot soll den Bewohnern Komfort und Flexibilität bieten und das Wohnen sicher und energieeffizient gestalten. Was das Unternehmen nicht selbst produzieren kann, bindet der Smart-Home-Spezialist über die Funktionen anderer Anbieter ein. „Rademacher versteht es sehr gut, verschiedene Systeme absolut reibungslos zusammenzubringen“, beschreibt Ralf Kern, CEO von Rademacher, den Wandel des Unternehmens vom reinen Technikanbieter im Bereich Sicht- und Sonnenschutz-Steuerungen zum Lösungsanbieter für Smart-Home-Anwendungen. Das technische Know-how und regelmäßige Software-Updates garantieren ein starkes, zuverlässiges System. Produktneuheiten und die Integration smarter Consumer-Lösungen wie Amazon Alexa, Google Assistant oder Philips Hue sorgen dafür, dass das HomePilot Smart Home auch nach Jahren genau das bietet, was Nutzer brauchen.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben