Knauf goes BIM

Kostenloses Knauf-Plugin verfügt über mehr als 4.000 Decken-, Boden- und Wandsysteme.

Das vom BIM-Beratungsunternehmen „Die Werkbank” gemeinsam mit Knauf entwickelte BIM-Plugin steht ab sofort in der aktuellen Version für Revit 2020 zum Download bereit. Planer und Architekten können dadurch in der neuesten Revit-Version auf mehr als 4.000 Decken-, Boden- und Wandsysteme zurückgreifen. Mit Hilfe des Systemfinders ist es Architekten zudem möglich, entsprechend der Planungsanforderung das geeignete Knauf System zu ermitteln, das im Anschluss in Echtzeit erzeugt wird. „Das aktuelle Plugin von Knauf schafft für Planer und Architekten einen Mehrwert, indem es durch das gezielte Setzen von Filtern das Auffinden der optimalen Systemvarianten arrangiert“, erklärt Matthias Uhl, Gründer und Geschäftsführer von Die Werkbank.
„Das Plugin unterstützt Planer sowohl bei Entwurf und Gestaltung als auch bei Ausschreibung und Kalkulation. Neben primären Baustoffen wie Gipskarton und Dämmung kann das Plugin zudem Sekundärbaustoffe ermitteln, die für die jeweilige Systemlösung benötigt werden“, erklärt Uhl. Dies versetzt Uhl zufolge nicht zuletzt auch Fachunternehmer in die Lage, von Anfang an mit allen Details genau zu kalkulieren.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben