Kleiner Stecker, große Möglichkeiten

Der DuoFern Zwischenstecker von Rademacher soll einen einfachen Einstieg in smartes Wohnen ermöglichen.

Es muss nicht gleich der Smart-Home-Rundumschlag sein, der das komplette Haus vernetzt. Mit dem neuen DuoFern Zwischenstecker von Rademacher können Smart-Home-Interessierte erst einmal klein anfangen und in smartes Wohnen reinschnuppern. Der kleine Stecker ist optimal, um im ersten Schritt beispielsweise die Wohnzimmerlampen oder ein beliebiges elektrisches Gerät zu automatisieren. Hinter dem neuen Design verbirgt sich eine verbesserte Schaltleistung von bis zu 1800 Watt. Damit lässt sich sogar eine Elektroheizung steuern.

Mit dem intelligenten DuoFern Zwischenstecker verwandelt sich eine gewöhnliche Stehlampe in einen Funk-Empfänger! Einfach den Zwischenstecker in die Steckdose stecken, das gewünschte Gerät einstecken und schon können beliebige Elektrogeräte bis 1800 Watt per Funk gesteuert werden – mit einem Handsender, Wandtaster oder über die kostenlose HomePilot-Smart-Home-App. Mit der App behalten Nutzerinnen und Nutzer die volle Kontrolle und erkennen auf einen Blick, ob beispielsweise im Obergeschoss noch das Licht brennt – obwohl sich dort niemand mehr aufhält.

Darüber hinaus kann der DuoFern Zwischenstecker auch in ein Smart-Home-System wie dem HomePilot eingebunden werden, so wird die Steuerung noch einfacher: Über den HomePilot lassen sich dann nämlich auch programmierte Szenen auslösen, zum Beispiel eine Szene „Feierabend-Yoga“, bei der mit einem Fingertipp auf den Schalter das Licht gedimmt, die Heizung hochgefahren, die Rollläden heruntergelassen und die Musikanlage mit sanfter Lounge-Playlist eingeschaltet wird. Die Kombination mit dem HomePilot bietet auch noch weitere praktische Möglichkeiten für automatische Szenen und Abfolgen: Bei Sonnenuntergang schaltet sich die Tischlampe im Flur ein, sorgt für gemütliches Licht und gleichzeitig für eine Anwesenheitsimulation.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben