Wr. Stadterneuerungspreis: Einreichung gestartet

Die Einreichung für den Wiener Stadterneuerungspreis 2020/21 ist ab sofort bis einschließlich 24. März 2021 möglich. Im Vorjahr übermittelte Projekte nehmen automatisch an der Vergabe teil.

Die Landesinnung Bau Wien der Wirtschaftskammer Wien lädt ab sofort zur Teilnahme am Wiener Stadterneuerungspreis 2020/21 ein. Teilnahmeberechtigt sind sowohl Bauausführende mit aktiver Gewerbeberechtigung als auch Planer und Bauherren (Bauträger). Vergeben wird die begehrte Auszeichnung für alle Hochbauprojekte für Wohngebäude, Büroimmobilien und Ausbildungsstätten, die in den Jahren 2018 bis 2020 in Wien realisiert wurden und zur Erhaltung oder Verbesserung bestehender Bausubstanz beitragen.

„Mit dem Wiener Stadterneuerungspreis würdigen wir jene, die tagtäglich mit Expertise, Umsetzungsstärke sowie viel Einsatz und Leidenschaft zur ständigen Weiterentwicklung von Wien beitragen und dabei wertvolle Bauschätze der Vergangenheit für die Zukunft erhalten“, erklärt Mario Watz, Innungsmeister der Landesinnung Bau der Wirtschaftskammer Wien.

Prämierung in drei Kategorien

Der Preis wird in den drei Kategorien „Pionier Leistung“, „Bravour Leistung“ und „Wiener Meister Leistung“ vergeben. Die Auszeichnung in jeder Kategorie erfolgt mit dem Wiener „Güteziegel“ in Gold, Silber und Bronze. Der Wiener Stadterneuerungspreis wurde vor 36 Jahren von der Landesinnung Bau Wien der Wirtschaftskammer Wien ins Leben gerufen und setzt einen Fokus auf die Revitalisierung alter Bausubstanz.

Das Formular zur Einreichung steht online unter www.gueteziegel.wien zum Download bereit. Die Einreichung erfolgt per Mail über bau@wkw.at

 

Keine Kommentare

Kommentar schreiben