Wiener Feeeeeeeeernbus-Station

Diskutiert wurde eine gefühlte Ewigkeit, nun ist es fix, aber es dauert noch rund fünf Jahre. Der neue Wiener Fernbus-Terminal entsteht im 2. Wiener Bezirk, direkt neben dem Dusika-Stadion.

Errichtet wird das neue Gebäude auf 16.500 Quadratmetern an Stelle der bestehenden Sport & Fun Halle, die einen neuen Standort bekommt. Die Stadt rechnet mit einer Planungs-und Bauzeit von rund fünf Jahren. „Der Busterminal wird die dritte wichtige Säule im Personen-Fernverkehr“, sagte Bürgermeister Michale Ludwig.

Der neue Terminal liegt in Gehweite der U2-Station „Stadion“ und soll eine Visitenkarte werden. Im Erdgeschoß des zweistöckigen Busterminals ist die Abfertigungshalle mit Ticketschalter für Online-Ticketing, Wartehalle, Café und Shops geplant. Auch soll es einen direkten Zugang zum Einkaufszentrum „Stadion Center“ geben. Die Busse selbst fahren von Bussteigen im Untergeschoß ab und können direkt auf den Handelskai auffahren bzw. kommen über die Abfahrt der A23 am Terminal an.

Insgesamt sind 36 Haltestellen geplant. Gebaut wird der neue Busterminal von der Wien Holding, die dafür eine eigene Projektgesellschaft gründet. „Die Wien Holding ist auch hier die Umsetzungs-Maschine“, sagte Finanzstadtrat Peter Hanke. Was genau der Terminal kostet, steht nicht fest, die Stadt rechnet mit 70 Millionen Euro, was für einen Busterminal nicht gerade bescheiden klingt.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben