Tece Innovationszentrum eröffnet

Tece hat am Unternehmenshauptsitz in Emsdetten (D) ein InnoLab eröffnet. Entwickler können auf 1.600 m2 Fläche in Zusammenarbeit mit Handwerkern Produkte in frühen Entwicklungsstadien ausprobieren und maßschneidern.

Tece hat Raum für gelebtes „close to you“ geschaffen. „Sowohl bei der Konzeption von Neuprodukten als auch bei Produktoptimierungen arbeiten wir seit jeher eng mit dem Handwerk zusammen. Im InnoLab können wir nun in kreativer Atmosphäre testen, ob sich ein Produkt real bewährt und wie es vom Kunden gesehen wird – und zwar unter Praxisbedingungen“, erklärt Martin Krabbe, Leiter Produktmanagement und Produktentwicklung bei Tece.

Dafür hat das Unternehmen das 24.000 Quadratmeter großes Areal direkt neben dem Tece Campus erworben und die darauf befindliche, ehemalige Autowerkstatt zum Innovationszentrum umgebaut – der Werkstatt-Charme wurde dabei erhalten. Das InnoLab bietet jetzt auf 1.600 Quadratmetern viel Raum für Ideen und deren Umsetzung: einen Bereich zum mechanischen Test von Prototypen, eine Elektro- und Keramikwerkstatt und einen Raum mit 3-D-Druckern zur Nachbearbeitung der Prototypen. In der ehemaligen Waschstraße des Autohauses befindet sich nun eine feste Versuchsreihe mit unterschiedlichen WC-Modulen zum Test von Funktionsverbesserungen.

Neues zukunftssicheres Lagersystem

Neben dem InnoLab, als Hub für innovative Ideen, baut Tece auch sein Distributionszentrum aus, über das die zentralen Warenströme des Unternehmens in Europa gelenkt werden. Dazu wurde in ein automatisiertes und platzsparendes Kleinteile-Kommissioniersystem AutoStore investiert, das nach dem Prinzip „Ware-zur-Person“ funktioniert. Die Kleinteile lagern hier in der ersten Ausbaustufe in knapp 30.000 übereinandergestapelten Behältern, die von acht kleinen, auf Schienen fahrenden und äußerst energieeffizienten Robotern kommissioniert und direkt an einen der vier Karussell-Ports angedient werden.

Beide Investitionen, InnoLab und neues Lagersystem, unterstreichen das Bekenntnis von Tece zum Standort Emsdetten. Und es geht noch weiter: Bereits Anfang September wurde dort die Grundsteinlegung für den Verwaltungsneubau gefeiert, der den heutigen Firmen-Campus erweitert.

 

 

Keine Kommentare

Kommentar schreiben