Sparsam und klimaschonend

Vaillant präsentierte auf der ISH energiesparende Produkte.

„Nach einem sehr guten Geschäftsjahr 2018 wollen wir mit einem erweiterten Wärmepumpenportfolio, effizienten Brennwertheizgeräten und digitalen Serviceangeboten für Fachhandwerk, Immobilienwirtschaft und Immobilienbesitzer weiter wachsen“, erklärt Andree Groos, Geschäftsführer Vertrieb, Marketing und Service der Vaillant Group, anlässlich der ISH in Frankfurt. Wärmepumpen und effiziente Gas-Heizgeräte seien auch nach 2030 die wesentlichen Säulen des Wärmemarktes, stellt Groos unter Bezug auf die „Branchenstudie 2018“ des Bundesverbands Wärmepumpe und die „Gebäudestudie“ der Deutschen Energie-Agentur heraus. Mit der strategischen Ausrichtung des Unternehmens sei man damit ein Teil der Lösung zur Erreichung der weltweiten Klimaschutzziele, so Groos.

Die neue Warmwasser-Wärmepumpe aroStor nutzt ein natürliches, umweltfreundliches Kältemittel und stellt effizient und umweltschonend Warmwasser mit Wassertemperaturen von über 60°C zur Verfügung. Die aroTherm plus ist die neue Monoblock-Luft/Wasser-Wärmepumpe von Vaillant. In dem Gerät wird ebenfalls das besonders umweltfreundliche Kältemittel eingesetzt, wodurch sowohl die Vorlauf- als auch die Warmwassertemperatur bis zu 75 °C betragen können. Dank der hohen Vorlauftemperaturen ist die neue aroTherm plus auch in der Modernisierung einsetzbar. Beide Wärmepumpen arbeiten im Betrieb besonders effizient und leise, so Vaillant.

Als weitere Neuheit von Vaillant auf der ISH stellt das Unternehmen seine Split-Klimageräte vor, welche in Österreich bereits eingeführt wurden. Die climaVair exclusive Serie verspricht hocheffiziente Technologie für die Kühlung und Beheizung von Einzelräumen oder kompletten Gebäuden.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben