Solares Bierlager

Die Ottakringer AG baut ein Getränkelager, die Wien Energie steuert eine große Auf Dach-Photovoltaik-Anlage bei.

Genau 1.147 Photovoltaik-Module auf über 5.200 Quadratmetern Dachfläche werden das zukünftige Ottakringer-Getränkehandelshaus in Simmering mit Sonnenstrom versorgen. Genutzt wird die saubere Energie großteils direkt vor Ort. Mehr als ein Viertel des Gesamt-Strombedarfs des Logistikzentrums wird durch die Photovoltaik-Anlage abgedeckt werden können. Das entspricht einer jährlichen Erzeugung von rund 252.000 Kilowattstunden (kWh) und spart pro Jahr rund 104 Tonnen CO2. „Bei Ottakringer ist nicht nur das Bier hausgemacht, sondern bald auch der Sonnenstrom“ „, so Michael Strebl, Wien Energie-Geschäftsführer.
Mit rund 310 Kilowattpeak (kWp) Leistung wird die Ottakringer-Photovoltaik-Anlage nach Wien-Mitte und LGV-Frischgemüse die drittgrößte Photovoltaik-Anlage von Wien Energie für ein Gewerbe-Objekt sein. Wien Energie investiert damit 320.000 Euro in den weiteren Ausbau von Solarenergie in der Stadt. Zusätzlich zur Photovoltaik-Anlage wird Wien Energie außerdem fünf E-Ladestellen am Gelände installieren.

Das modernste Getränkehandelshaus Europas errichtet die Ottakringer Getränke AG in der Grillgasse in Wien-Simmering. Auf 22.000 m2 werden dauerhaft mehr als 7.000 verschiedene Artikel verfügbar sein und von Simmering aus über Nacht nach ganz Österreich ausgeliefert. Hinzu kommen Verkaufs- und Präsentationsflächen für das Getränke-Portfolio von Wein über Bier bis zu Spirituosen oder auch Kaffee. Die Bauarbeiten haben im April 2018 gestartet. Die Inbetriebnahme ist für das erste Quartal 2019 geplant. Insgesamt werden bis zu 230 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an dem neuen Standort tätig sein.

Wien Energie ist bereits heute Österreichs größter Solar-Anlagen-Betreiber und hat aktuell 120 Photovoltaik-Anlagen in Betrieb. Alleine in den nächsten fünf Jahren investiert Wien Energie rund 100 Millionen Euro in den Ausbau von Photovoltaikflächen. Bis zum Jahr 2030 plant Wien Energie eine zusätzliche installierte Photovoltaik-Leistung von 600 Megawatt. Das entspricht einer Fläche von rund 1.300 Fußballfeldern oder rund zehnmal dem Bezirk Wien-Mariahilf.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben