Panasonic: Neuerung mit Umstellung auf R32

Die neuen R32 PACi Single-Split-Systeme in den Leistungsgrößen 20 und 25 kW und die dazugehörigen zerlegbaren Kanalgeräte sind ab sofort lieferbar, der PACi Wasserwärmeüberträger ab Herbst 2019.

Im Zuge der Umstellung auf das moderne Kältemittel R32 führt Panasonic jetzt die leistungsstarken R32 Paci Single-Split-Systeme mit 20 und 25 kW ein. Die Geräte sind ideal, um kleinere und mittelgroße Räumlichkeiten im Einzelhandel oder in der Gastronomie u.a. über das neue Kanalgerät zu klimatisieren. Auch für größere Büros oder Schalterhallen sind die großen Paci-Systeme eine Alternative. Mit einem optionalen Wasserwärmetauscher können diese Paci-Geräte auch wasserbasierte Heiz- und Kühlsysteme bedienen.

Die großen Paci Single-Split-Systeme arbeiten ausschließlich mit dem umweltverträglicheren Kältemittel R32. Neben dem geringeren Treibhauspotenzial im Vergleich zu R410A verbessert R32 die Wirtschaftlichkeit der neuen Klimasysteme. Zur Effizienzsteigerung von bis zu 10 Prozent im Vergleich zu den Vorgängermodellen tragen auch die neuen Panasonic-Inverter-Verdichter mit einem verbesserten Teillastverhalten bei. Dank der technischen Neuerungen erreichen die großen R32 Paci-Anlagen jetzt Scop-Werte von 3,61 und Seer-Werte von bis zu 5,25. Um die Installation der Paci-Klimaanlagen weiter zu vereinfachen, wurde das Gesamtgewicht der Innenmodule um 15 Prozent reduziert. Zudem können bei den Paci-Kanalgeräten der Ventilator und das Ventilator-Gehäuse mit wenigen Handgriffen vom Wärmetauscher abgenommen und nach der Montage wieder angeschraubt werden.

 

Keine Kommentare

Kommentar schreiben