Neuer Maroscheck-Chef

Der Klenk & Meder Vertriebschef wird Gesamtleiter von Maroscheck. Und die Klenks erhalten in St. Pölten eine zweite Straße.

Das zu Klenk & Meder gehörende HKLS-Unternehmen Maroscheck erhält mit Anton Lechner im März einen neuen Gesamtleiter. Die Geschäftsführung bleibt bei Herbert Klenk. Lechner war als Klenk & Meder Vertriebsleiter maßgeblich an der erfolgreichen Entwicklung beteiligt und soll seine Kraft nun in der Haustechnik einbringen. Seine Nachfolger im Vertrieb von Klenk sind Robert Wieden und Robert Widhalm.

Maroscheck gehört seit nunmehr 18 Jahren zu Klenk & Meder. Dort feierte man im Vorjahr 50-Jahr-Jubiläum und erhält dazu auch ein verspätetes Geschenk. Die Pöltner Hnilickastraße 13 wird nämlich die Klenkstraße 1,wo auch die Firma lenk logiert. Maroscheck „wohnt“ künftig auf Nummer 4.

Für Klenk ist das übrigens nicht die erste Straßenumbenennung. Schon im Jänner 2017 wurde die an die Hnilickastraße stoßende Herbert Wieden-Gasse“ in Klenkstraße umbenannt. Damals wurde Herbert Klenk der 2016 verstorbene Vater des jetzigen Firmenchefs Herbert Klenk gewürdigt. Jetzt haben die Klenks eine große und eine kleine Straße.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben