Neuer Geschäftsführer für die Joanneum Research

Heinz Mayer folgt Wolfgang Pribyl nach und übernimmt die Leitung der zweitgrößten außeruniversitären Forschungsgesellschaft Österreichs mit Hauptsitz in Graz.

Heinz Mayer kennt das Unternehmen von Grund auf, leitete er doch bis dato die größte Forschungseinheit der Joanneum Research, das Institut Digital. Er studierte Telematik an der TU Graz, wo er einige Jahre Erfahrung als Universitätsassistent gesammelt hat. Anschließend war er bei Magna Steyr tätig, unter anderem als Leiter des Bereichs Informationsmanagement. 2007 wechselte der Grazer zur Joanneum Research und agierte als stellvertretender Institutsdirektor von Digital, dem Institut für Informations- und Kommunikationstechnologien, und als Forschungsgruppenleiter der Gruppe „Bildanalyse und Messsysteme“ bevor er 2013 die Leitung von Digital übernahm.

Mit Heinz Mayer erhält die Joanneum Research einen Geschäftsführer, der das Unternehmen hervorragend kennt und auf Grund seiner Erfahrung vielfältige und fundierte Fachkenntnisse mitbringt. Die Digitalisierung ist eines der großen Zukunftsthemen, auf das gerade in der Forschung weiterhin besonderes Augenmerk gelegt werden muss. Durch seine langjährige Funktion als Leiter des Instituts Digital ist Heinz Mayer eine ausgezeichnete Wahl, um einerseits den Erfolgsweg von Joanneum Research fortzusetzen, dabei aber neue Schwerpunkte zu setzen und die Weiterentwicklung des Unternehmens in den kommenden fünf Jahren voranzutreiben, so Wissenschafts- und Forschungslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl.

Die Joanneum Research entwickelt Lösungen und Technologien für Wirtschaft und Industrie in einem breiten Branchenspektrum und betreibt Forschung auf internationalem Niveau. Bestens eingebettet in das nationale und internationale Innovationsnetzwerk erarbeiten die Forscherinnen und Forscher Innovationen in den drei Themenbereichen Informations- und Produktionstechnologien, Humantechnologie und Medizin sowie Gesellschaft und Nachhaltigkeit.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben