Generationenwechsel bei Fränkische

Das inhaber- und familiengeführte Unternehmen Fränkische hat mit Julius Kirchner einen neuen Geschäftsführer. Vater Otto geht in die Holding.

30 Jahren war Otto Kirchner Geschäftsführender Gesellschafter des Rohr- und Haustechnikherstellers Fränkische. Anfang August 2021 hat er nun den Vorsitz der Geschäftsführung an seinen Sohn Julius Kirchner übergeben und ist zugleich in die Otto Kirchner Beteiligungen SE (OKiB SE) gewechselt. Diese hält als Holding sämtliche Geschäftsanteile der Fränkische-Unternehmensgruppe. Diese Aufsichtsfunktion wird er für die nächsten knapp zwei Jahre als geschäftsführender Direktor und Vorsitzender des Verwaltungsrats der OKiB SE ausführen. Julius Kirchner ist seit 2019 im Unternehmen und vertritt die 4. Generation der Familie.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben