Flächenheiz-/-kühlsysteme für Großobjekte

Rehau liefert Betonkernaktivierung Just in Time

Eine Betonkerntemperierung (BKT) beruht auf der Nutzung der Speichermasse von Bauteilen. Dieses Speicherverhalten wird mit Kühl- beziehungsweise Heizwasser durchströmten Rohren in den massiven Bauteilen unterstützt. Rehau bietet dafür eine komplette Systemlösungen für alle Verlegevarianten, wie beispielsweise vor Ort Verlegung, Modulverlegung und Module in Betonfertigteilen. Die Rehau-Lösungskompetenz zeichnet sich durch eine objektspezifische Konfektion der BKT Module, auf Wunsch auch in Sondergeometrien und eine Lieferung „Just in time“ auf die Baustelle aus, so der Anbieter. Die oberflächennahe Betonkerntemperierung vereint die Vorteile einer BKT mit einem reaktionsschnellen System zur Raumtemperierung. So ergänzen sich hohe Heiz- und Kühlleistungen mit kurzer Reaktionszeit optimal. Direkt an der Deckenunterseite werden die vorgefertigten Module mit den bewährten Rautherm S Rohren der Dimension 14 x 1,5 Millimeter installiert. Integrierte Abstandshalter sichern exakt die Position der Heizungsrohre und ermöglichen die schnelle und sichere Verlegung auf der Schalungsebene. Deckenoberflächen in Sichtbetonqualität sind problemlos möglich. Das System ist durch die MPA Braunschweig brandschutztechnisch geprüft.

 

 

Bild 2:

REHAU bietet für die Betonkerntemperierung komplette Systemlösungen für alle Verlegevarianten.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben