F&E-Kredit für Zumtobel

Der Lichtkonzern Zumtobel erhält die zweite 40-Millionen-Tranche der Europäischen Investitionsbank.

Die Europäische Investitionsbank (EIB) stellt dem österreichischen Lichtkonzern Zumtobel Group zur Stärkung der Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten im Rahmen eines Gesamtfinanzierungsprogramms von 80 Millionen Euro die zweite Kredittranche in Höhe von 40 Millionen Euro zur Verfügung.

Zumtobel zählt in Österreich zu den Unternehmen mit der höchsten Forschungsintensität, sagt der für Finanzierungen in Österreich zuständige EIB-Vizepräsident Andrew McDowell. Die Bank begrüßt deshalb ausdrücklich die Zusammenarbeit mit der Zumtobel Group.

„In einer zunehmend vernetzten und digitalen Welt ist Produktinnovation die Grundvoraussetzung für nachhaltigen Erfolg. Als globaler Player der Lichtindustrie investieren wir daher intensiv in die Entwicklung neuer Produkte“, erklärt dazu Thomas Tschol, CFO Zumtobel Group.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben