Erfolgreiche Krafttage

Mehr Aussteller und mehr Fachbesucher. Österreichs einzige umfassende Plattform für Energy, Light & Efficiency zeigte mit ihren 184 Ausstellern, dass auch überschaubare Events das Fachpublikum anziehen. Mit 8.295 Fachbesuchern (Plus 5 Prozent) und einem durchwegs positiven Feedback sind die Power Days in Salzburg über die Bühne gegangen.

Die im Zwei-Jahres-Rhythmus veranstalteten Power-Days sind Österreichs einzige umfassende Informationsplattform für Elektro-, Licht-, Haus- und Gebäudetechnik, getragen vom Schulterschluss von Industrie, (Groß-)Handel, Handwerk und Verbänden. Ein Branchentreff, der auch 2019 mit vielen Produktneuheiten, Innovationen und Dienstleistungen sowie mit spannenden Themenschwerpunkten und einem informativen Rahmenprogramm aufwartete.

Eröffnet wurden die Power-Days 2019 von einem hochkarätig besetzten Branchentalk worden. Dabei diskutierten Bernhard Bachofner, MBA (Fiegl+Spielberger), Knud Clausen (Econ Solutions), Harald Figl („Low voltage and products“ Siemens AG) und Anton Santner (P8 Connected Marketing, Mitbegründer zukunft.lehre.österreich) über die Herausforderungen und den hohen Stellenwert der Elektrotechnik-Branche. Erörtert wurden unter anderem die Digitalisierung, die technischen Anforderungen an die Branche und der Fachkräftemangel.

Beim Thema Digitalisierung waren sich die Experten einig: Es geht um Innovationen, die Chance auf neue Möglichkeiten, die Veränderung des Berufsbildes der Elektriker, aber auch um die Schaffung von Arbeitsplätzen. Digitalisierung, Big Data und BIM (Building Information Modeling) wurden ganz klar als wesentliche Treiber der Zukunft identifiziert. Bei den technischen Anforderungen der Kunden nannten die Talkgäste den Trend zu vernetzten Gebäuden, auch hier ist BIM ein Schlagwort, Sicherheitsthemen und vernetzten Lösungen in der Elektro- und Gebäudetechnik.

Der Aufmarsch der Branche war beeindruckend. Unter den Ausstellern befand sich das Who-is-Who der Branche. „Wir wollten die positive Dynamik der erfolgreichen Power-Days 2017 mit der Ausgabe 2019 fortschreiben – und das ist gelungen“, freut sich auch Ing. Markus Reingrabner, Category Manager bei Reed Exhibitions, über den Messeverlauf. Die vom Linzer market-Institut durchgeführte Fachbesucherbefragung untermauerte, dass die Power-Days 2019 exakt richtig positioniert sind. Mit der Messe insgesamt zeigten sich sagenhafte 94 Prozent der Befragten sehr zufrieden, gut neun von zehn Befragten meinten, vom Messebesuch profitiert zu haben, und nahezu alle Befragten (98,8 %) wollen die Messe weiterempfehlen. Neun von zehn Befragten bestätigten den Power-Days die Ausrichtung an den aktuellen Marktentwicklungen und 84,6 Prozent bewerteten das Produktangebot als vollständig. Vier von fünf Befragten (80,7 %) gaben an, neue Produkte und Aussteller entdeckt zu haben.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben