Energie-Jahres-Auftakt

Unter dem Titel „Die Kraft unserer Erde nutzen: Bauen mit den vier Elementen“ fiel am 16. Jänner mit dem ersten energytalk des Jahres der Startschuss für ein energieeffizientes, neues Jahr. Die Odörfer Haustechnik KG und TBH Ingenieur GmbH begrüßten rund 180 Besucher im Messecenter Graz und diskutierten gemeinsam mit vier Experten über die Themen erneuerbare Energien sowie ökologisches und ressourcenschonendes Bauen.

Einen der Höhepunkte der Veranstaltung bildete der Vortrag von Alois Mochart vom Institut für gesundes Trinkwasser. Unter dem Titel „Trinkwasser – Wie die größte Kraft des Universums den Menschen beeinflusst“ erläuterte er, welche Auswirkungen das Element Wasser auf den Lebensraum der Menschen hat: „Unser Trinkwasser ist ein Hochleistungsprodukt und nach der Luft das zweitwichtigste Lebensmittel für den Menschen. Wasser ist die Hardware unseres Lebensraumes, daher müssen wir es vor der zunehmenden Belastung durch Dünger und Umwelteinflüsse dringend schützen!“

Der Business Development Manager der J. Pichler Gesellschaft m.b.H., Michael Schalk, zeigte in seinem Vortrag die Möglichkeiten energieeffizienter Feuchteschutzsysteme im Wohnbau auf. „Der Wohnbau hat sich im Wandel der Zeit stark verändert, weshalb nun maßgeschneiderte Lösungen erforderlich sind, um einen hohen Nutzerkomfort für die Menschen zu gewährleisten“, so Schalk.
Horst Köberl von der Energieberatung Land Steiermark erläuterte die breite Förderlandschaft des Landes Steiermark in den Bereichen Wohnbau- und Ökoförderungen: „Aktuell gibt es in der Steiermark zwei unterschiedliche Förderschienen: Zum einen unterstützt das Land Steiermark mit der Wohnbauförderung laufende Sanierungen sowie Neubauten, zum anderen die Errichtung von Alternativenergieanlagen und Heizungen mit der Ökoförderung.“

Der Geschäftsführer der 4ward Energy Research GmbH, Martin Schloffer, präsentierte den Besuchern das steirische Best-Practice-Projekt „HEAT Channel“. „Ziel des Projekts ist die optimierte Nutzung der Abwasserwärme eines lokalen Industriebetriebes in Frohnleiten. Mithilfe innovativer Technologien versuchen wir die vorhandenen Potentiale der Wärmegewinnung noch besser zu nutzen“, so Schloffer. In weiterer Folge soll das neue Wärmenetz des Gewerbegebiets eine sinnvolle Ergänzung zum städtischen Fernwärmenetz in Frohnleiten bieten.
„Mit dem energytalk setzen wir nun schon seit einem Jahrzehnt wertvolle Impulse für einen nachhaltigen und ressourcenschonenden Umgang mit den Rohstoffen unserer Erde“, freuen sich die Veranstalter Robert Pichler, Geschäftsführer der TBH Ingenieur GmbH und Hans-Peter Moser, persönlich haftender Gesellschafter bei Odörfer Haustechnik KG, über das 10-Jahr-Jubiliäum.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben