Efkon erobert Norwegen

Die auf Mautsysteme spezialisierte Strabag-Tochter Efkon wird die zwei größten norwegischen Städte, Oslo und Bergen, mit neuen Mautlösungen ausstatten.

In Summe werden für die Norwegian Public Roads Administration (NPRA) über 100 Mautstationen errichtet. Der Auftragswert liegt bei knapp 11 Millionen Euro und beinhaltet acht Jahre Wartung, die auf max. 17 Jahre verlängert werden können. . Die Kundin NPRA legte bei der Ausschreibung größten Wert darauf, dass sich die moderne Lösung bestmöglich in das Stadtbild integriert. Das EFKON-Konzept überzeugte in dieser Hinsicht besonders durch ansprechendes Design und einer geringen Anzahl an Komponenten.
„Der norwegische Markteintritt ist ein weiterer wichtiger Schritt unserer Tochter Efkon, um sich international als umfassender Systemintegrator und Lösungsanbieter zu positionieren“, erklärt Thomas Birtel, CEO der Strabag SE. Efkon ist bereits in Ländern wie Österreich, Belgien, Deutschland und Irland sowie außerhalb Europas in Malaysia, Südafrika und Indien aktiv. Mit diesen zwei Projekten gelang Efkon nun auch der Markteintritt in Norwegen.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben