Dreso ist klimapositiv

Zum 50-Jahres-Jubiläum feiert das Planungs- und Beratungsunternehmen Drees & Sommer seine positive Klimabilanz. Die CO2-Emissionen werden über Zertifikate kompensiert und reduziert.

„Wir sind klimapositiv“ – das verkündet die auf Bau und Immobilien fokussierte Drees & Sommer SE mit Hauptsitz in Stuttgart.  Das Unternehmen emittiert, nach bereits erfolgten Optimierungen und Einsparungen, durchschnittlich etwa 15.000 Tonnen an Treibhausgasemissionen pro Jahr. Der jährliche CO2-Ausstoß pro Mitarbeiter liegt bei rund 3,75 Tonnen. Mit über 80 Prozent entfällt der größte Anteil der Emissionen auf Geschäftsreisen und den Fuhrpark des Unternehmens. Die restlichen Emissionen gehen auf den Betrieb der Bürogebäude zurück.

Einen großen Anteil der Emissionen gleicht das Unternehmen derzeit durch die Klimazertifikate der Kinder- und Jugendinitiative Plant-for-the-Planet aus. Konkret werden derzeit Windkraftanlagen in der Türkei mitfinanziert. Zudem fördert Dreso das Pflanzen von Bäumen und Aufforstung von Wäldern .

Was hat Dreso bislang gemacht? Strom wird an allen deutschen Bürostandorten und an den firmeneigenen Ladesäulen seit 2012 vollständig aus erneuerbaren Energien gedeckt. Dazu kommt eine verbindliche Richtlinie für klimafreundliche Geschäftsreisen, die Kurzstreckenflüge reduziert hat. Weiters wird der Fuhrpark schrittweise auf alternative Antriebe umgestellt und es gibt für die Mitarbeiter Zuschüsse für die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmittel.

Der Großteil der Maßnahmen zum klimapositiven Unternehmen erweise sich auch in wirtschaftlicher Hinsicht als positiv, so das Unternehmen in einer Aussendung. „Viele Unternehmen befürchten enorme Kosten bei Umwelt- und Klimaschutz. Die meisten unserer Maßnahmen amortisieren sich in relativ kurzer Zeit. Ökonomie und Ökologie gehen damit immer Hand in Hand, statt ein Widerspruch zu sein“, erklärt Steffen Szeidl, Vorstand der Drees & Sommer SE. Er betont zudem den derzeit verordneten Home Office-Trend.  „Über 3.100 Kollegen sind Stand heute gleichzeitig und über das Home Office digital voll arbeitsfähig. Klimaintensive Geschäftsreisen werden weniger. Wann immer möglich, gilt es das beizubehalten“, so Szeidl.

Einen Beitrag zu positiven Klimabilanz liefert auch ein neues Bürogebäude am Drees & Sommer-Hauptsitz in Stuttgart, das als Plusenergiehaus konzipiert ist.

Außerdem gilt: Gemeinsam schaffen wir das!

Keine Kommentare

Kommentar schreiben