ABB sucht CEO

Der ABB-Chef Ulrich Spiesshofer tritt überraschend ab, seine Nachfolge ist offen.

„ABB ist zum Wachstum zurückgekehrt“, erklärte der ABB-Chef Ulrich Spiesshofer im Februar anlässlich der Präsentation der Bilanz des Jahres 2018. In Summe hat ABB 2018 seinen Umsatz um vier Prozent auf 24,25 Milliarden Euro gesteigert, der Gewinn sank jedoch um zwei Prozent auf 1,9 Milliarden Euro. Und die operative Marge ging von 11,2 auf 10,9 Prozent zurück. All das hat vermutlich den Aktionären nich gefallen, weshalb sich der Manager überraschend zurückzieht. Er nehme eine Auszeit, so der CEO in einer Aussendung. Bis eine neuer Macher gefunden ist, springt der Präsident des Verwaltungsrates Peter Voser als interimistischer Konzernchef ein.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben