Lust zum Heizungstausch hält an

Die großzügigen Förderungen beflügeln den Heizungsmarkt: Mit Stand 03.05.2024 wurden bereits 50.802 Förderungsanträge und darüber hinaus 57.322 Registrierungen gestellt.

Anfang April waren es bereits rund 46.000 Förderanträge und über 50.000 Registrierungen, die Anträge wachsen also anhalten weiter. Aktuell stehen noch 2.081,5 Millionen Euro an Förderungsmitteln zur Verfügung.

Seit Mitte April bewirbt das Klimaschutzministerium mit einer großangelegten Kampagne noch zusätzlich die Aktion. In den nächsten Wochen und Monaten werden gut 2 Millionen Euro in Werbespots, Sujets und Online-Aktivitäten, darunter auch die Website www.kesseltausch.at, investiert. Der Tausch von einer dreckigen Öl- und Gasheizung auf ein modernes, klimafreundliches Heizsystem sei ein wichtiger Beitrag zu mehr Klimaschutz, stärkt die österreichische Unabhängigkeit und spart obendrein Geld, heißt es auf der Website des Ministeriums.