Wohnbau-Großprojekt für Porr

Die Porr sichert sich ein Großprojekt im Wiener Wohnbau. Die Auftragssumme beträgt 75 Mio. Euro.

Das Stadtentwicklungsgebiet „Neu Marx“ im dritten Wiener Gemeindebezirk wächst. Nach der erfolgreichen Fertigstellung der Baugrube für den Q-Tower im Projekt „The Marks“ geht auch der Hochbauauftrag zur Errichtung des modernen Wohnhochhauses an die Porr. Das geplante Gebäude bietet auf einer Höhe von 114 m und insgesamt 35 Geschossen vielfältige urbane Wohnformen. Die Bauzeit wurde mit 30 Monaten vereinbart. Die Auftragssumme beträgt rund EUR 75 Millionen Euro.

„Nach dem erfolgten Value Engineering sowie der Detailoptimierung haben wir den Zuschlag für den größten Wiener Wohnbaueinzelauftrag der vergangenen 15 Jahre erhalten. Wir freuen uns sehr, dass wir mit diesem wertvollen Beitrag zur nachhaltigen Gestaltung des neuen Stadtteilprojekts betraut wurden“, sagt Karl-Heinz Strauss, CEO der PORR.

Das Projekt „The Marks“ sieht bis Anfang 2023 die Realisierung von insgesamt drei Wohntürmen mit rund 1.200 Wohnungen im Wiener Gemeindebezirk Landstraße vor. Diese beinhalten neben dem klassischen Wohnen unter anderem auch Studentenwohnen, Wohngemeinschaften und Serviced Apartments für Kurzzeitwohnen. Die Gebäudehöhen der drei Wohntürme betragen zwischen 105 und 126 Meter.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben