Tag im Zeichen der Töchter

Töchtertag bei Evva: Einen Tag lang konnten Mädchen das Familienunternehmen kennenlernen und sich für ihre zukünftige Berufswahl schlau machen.

Initiative der Stadt Wien: Der Töchtertag ermöglicht Mädchen zwischen 11 und 16 Jahren, ein Töchtertag-Unternehmen einen Tag lang zu besuchen und in die Berufswelt hineinzuschnuppern. Catarina Wolkenstein, Bereichsleiterin Personalentwicklung bei Evva freute sich über das rege Interesse der jungen Frauen: „Der Töchtertag ist die perfekte Gelegenheit in einem sehr familiären Rahmen Mädchen für die technische Berufswelt generell und die Berufsbilder bei Evva im Speziellen zu begeistern.“

Nach einer kurzen Vorstellung des Unternehmens, nahmen die sechs Mädchen an einer Werksführung teil und durften auch selbst in den Abteilungen Elektronik Montage und Maschinenbau Hand anlegen. In der Lehrwerkstatt konnten sich die Mädchen beim Fertigen eigener Werkstücke unter anderem im Crimpen, Bohren, Schrauben, Messen, Cutten und Gewinde schneiden versuchen. Als Abschluss wurden zuletzt auch noch die Bienen bei Evva besucht und ein kleiner Einblick in die Nachhaltigkeits-Projekte bei Evva gegeben.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben