Wisag-Chef Hempel verstorben

Ralf Hempel, Vorsitzender der Geschäftsführung der Wisag Facility Service Holding GmbH, ist im Alter von 59 Jahren unerwartet verstorben.

Die Wisag trauert um ihren Vorsitzenden der Geschäftsführung der Wisag Facility Service Holding GmbH, Ralf Hempel, der am 19. Mai 2020 plötzlich und völlig überraschend im Alter von 59 Jahren verstorben ist.Von 2007 bis 2012 leitete Ralf Hempel die Geschäfte der Wisag in Österreich und war maßgeblich an der Weiterentwicklung des Unternehmens beteiligt. Mit ihm verlieren das Unternehmen und die Immobilienbranche eine einzigartige Persönlichkeit und einen wichtigen Gestalter.

„Wir sind zutiefst erschüttert und es ist für uns wirklich unfassbar, dass Ralf Hempel so plötzlich nicht mehr an unserer Seite ist“, so Brigitte Fiedler, Geschäftsführerin der WISAG in Österreich. „Ralf Hempel hat mit Weitblick wesentlich dazu beigetragen, dass die Wisag in Österreich zu einem starken Unternehmen geworden ist. Er hat Eigenverantwortung gefördert und mit viel Vertrauen in die Mitarbeiter das Unternehmen weiterentwickelt. Seine ruhige und überzeugende Art sowie seine Bereitschaft, für alle und alles ein offenes Ohr zu haben, machte ihn bei Mitarbeitern und Kunden gleichermaßen beliebt“, so Fiedler.

Unter Hempels Führung erlebte die Wisag Facility Service ein stetes Wachstum, das geprägt war von Innovationskraft und hoher Kundennähe. Seine Fähigkeit, auf Menschen zuzugehen und sie persönlich und für das Unternehmen zu gewinnen, zeichnete seine Arbeit mit Mitarbeitenden und Kunden aus.

Außerdem gilt: Gemeinsam schaffen wir das!

Keine Kommentare

Kommentar schreiben