Strabag Siss schlankt ab

Strabag Infrastructure & Safety Solutions GmbH (SISS) verkauft das Geschäftsfeld Zugfunk an die Funkwerk AG Gruppe im Rahmen eines Asset Deals.

Die Strabag Infrastructure & Safety Solutions GmbH (SISS) möchte sich künftig auf das Kerngeschäft fokussieren und verkauft deshalb das Mini-Geschäftsfeld Zugfunk an die Funkwerk AG Gruppe im Rahmen eines Asset Deals. Mit Zugfunk waren in der Strabag bislang rund 20 Mitarbeiter befasst, die einen Umsatz von rund 3 Millionen Euro erwirtschafteten. Über den Kaufpreis haben die Vertragspartner Stillschweigen vereinbart, das Closing erfolgt voraussichtlich im Sommer 2020.

Die Siss wird sich künftig auf  Mobile Videosysteme, Tunnel- und Verkehrstechnik sowie Kommunikations- und Sicherheitssysteme fokussieren und zählt sich selbst zu den europäischen Marktführern für technische Infrastrukturlösungen sowie Sicherheits- und Kommunikationssysteme der Einsatzorganisationen, des Verkehrs, der öffentlichen Sicherheit und der Industrie.

Mit diesen Technologien und Dienstleistungen erzielt die Siss mit etwa 250 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 70 Millionen Euro.

Außerdem gilt: Gemeinsam schaffen wir das!

Keine Kommentare

Kommentar schreiben