Eder´s Jubiläums-Symphonie

Systembau Eder feierte sein 30jähriges Bestehen mit Symphonie und Werkseröffnung.

Die Firma Systembau Eder wurde im Jahr 1989 gegründet und ist mit 250 Mitarbeitern einer der führenden Anbieter von Fertigtreppen und Betonfertigteilen Österreichs. Zum 30. Geburtstag haben sich die Eders ein besonderes Geschenk gemacht: Der Produktionsstandort in Kallham/OÖ wurde um 12 Millionen Euro ausgebaut und eine der modernsten Produktionsanlagen für Betonfertigteile in Europa errichtet.

Die neue Produktionshalle hat eine Länge von 155 Meter und eine Größe von 6.000 m². Ein Hauptaugenmerk galt der optimalen Ausstattung der Arbeitsplätze mit neuen Sozialräumen, einem großzügigen Mitarbeiterrestaurant und ergonomischen Produktionsstätten.

Diese Meilensteine in der Firmengeschichte wurden mit einem Event unter dem Motto „Beton in neuer Dimension“ für Mitarbeiter, Geschäftspartner und Freunde des Unternehmens gefeiert.

Symphonische Betonwand

Höhepunkt der Veranstaltung war die eigens für den Festakt komponierte Sinfonie „Concrete“ des Komponisten Hermann Miesbauer aus Scharnstein. Als Dirigent fungierte Oberösterreichs Landeshauptmann Thomas Stelzer – er drückte den Startknopf für den musikalisch und visuell interpretierten Produktionsprozess einer Eder Betonwand. Die Instrumente der Schlagzeuger bestanden dabei ausschließlich aus Materialien, die beim Bau der Produktionsanlage verwendet wurden, Klänge aus der Fertigung vermischten sich mit klassischer Musik und zum Finale schwebte die fertige 12 mal 3,4 m große Doppelwand ins Publikum. Stelzer kam nicht ohne Präsent: Im Rahmen des Festaktes wurde Franz Josef Eder das Goldene Verdienstzeichen des Landes OÖ. verliehen.

 

Keine Kommentare

Kommentar schreiben