Dussmann weiter gewachsen

Die Dussmann Group erwirtschaftete 2021 einen weltweiten Konzernumsatz von 2,31 Milliarden Euro, was einem Plus von 11,2 Prozent entspricht. Dussmann Service Österreich erzielte mit 4.500 Mitarbeitern einen Umsatz von 188 Millionen Euro.

Janus-Gruppe integriert und Umsatz gesteigert. Das ist das Resultat des Geschäftsjahres 2021 für die Dussmann Service in Österreich. Die Dussmann Group, Berlin, erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2021 einen weltweiten Konzernumsatz von 2,31 Milliarden Euro (VJ: 2,08 Mrd. €), was einem Plus von 11,2 Prozent entspricht. Dussmann Österreich verweist 2021 in Österreich auf einen Bruttoumsatz von 188 Millionen Euro (VJ: 125,3), erwirtschaftet mit 4.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Ohne Janus 7 % Plus

Peter Edelmayer, Geschäftsführer Dussmann Service Österreich, dazu: „Seit Beginn der Pandemie erleben wir, dass viele unserer Dienstleistungen systemrelevant sind. Unseren Umsatz haben wir durch die Nachfrage nach qualitätsvoller Hygienereinigung auch ohne Janus im Vergleich zum Vorjahr um 7 Prozent gesteigert. Unsere Strategie, durch den Zukauf von Janus noch mehr auf den Healthcare-Bereich zu fokussieren, hat sich eindeutig bewährt. Wir konnten nicht nur alle bestehenden Kunden halten, sondern sogar Aufträge ausbauen“, so der Firmenchef.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben