Bundesinnungsmeister: Wirth wiedergewählt

Andreas Wirth wurde erneut zum Obmann der Bundesinnung der Elektro-, Gebäude-, Alarm- und Kommunikationstechniker gewählt.

Damit wird Andreas Wirth die Geschicke der Bundesinnung der Elektro-, Gebäude-, Alarm- und Kommunikationstechniker weitere fünf Jahre lenken und die Interessen seiner Mitglieder vertreten. „Ich gratuliere Andreas Wirth zur Wiederwahl und wünsche viel Erfolg. Seine erneute Bestellung unterstreicht auch den Stellenwert unseres Bundeslandes in der österreichischen Wirtschaft“, erklärte Wirtschaftskammer-Präsident Peter Nemeth.

Andreas Wirth ist 36 Jahre alt und führt seit 2008 ein Elektro-, Gebäude-, Alarm- und Kommunikationstechnik Unternehmen in Steinbrunn. Insgesamt beschäftigt Wirth 65 Mitarbeiter davon 12 Lehrlinge. In der Wirtschaftskammer Burgenland ist er seit 2015 aktiv und wurde in diesem Jahr auch Landesinnungsmeister, 2019 wurde er erstmals Bundesinnungsmeister. Wirth ist auch Vorsitzender der Befähigungsprüfungskommission und Vorsitzender bei den Lehrabschlussprüfungen.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben