Aufstieg: Buchbauer leitet Vaillant-Marketing

Vaillant Österreich verstärkt sein Führungsteam und holt sich mit Christian Buchbauer einen ausgewiesenen Kenner der Heizungs- und Sanitärbranche ins Unternehmen. Künftig zeichnet der studierte Gebäudetechniker und Marketer als Mitglied der Geschäftsleitung für die Bereiche Marketing & Produktmanagement verantwortlich.

Im Fokus seiner Tätigkeit werden der Ausbau der Geschäftsbereiche Wärmepumpen und Solarsysteme sowie das Vorantreiben der Digitalisierung im Unternehmen stehen. Buchbauer ist kein Unbekannter in der Branche, hatte er doch vor seinem Wechsel bereits verschiedene Führungspositionen in branchenrelevanten Industrieunternehmen inne – zuletzt die Leitung Marketing & Produktmanagement der Geberit Österreich Vertriebsgesellschaft. Nun zog es ihn zurück zu seinen – thematischen – Wurzeln, die schon seit Studienzeiten im Bereich der nachhaltigen Energien angesiedelt sind. Denn bei Vaillant wird sein Schwerpunkt auf dem großen Zukunftsthema „nachhaltige Energien“ liegen. „Vaillant ist Marktführer bei Heizgeräten und legt sein Augenmerk insbesondere auf energiesparende, umweltschonende Systeme. Seit meiner Studienzeit habe ich mich intensiv mit innovativen Heiztechniken und nachhaltigen Energien beschäftigt. Die Verlockung war daher groß, das Angebot von Vaillant anzunehmen und in den angestammten Bereich zurückzukehren“, erklärt Buchbauer seinen Wechsel.

Als Mitglied der Geschäftsleitung von Vaillant Group Austria übernimmt der 46-Jährige nun vollumfänglich die Agenden Marketing und Produktmanagement für die österreichweit fünf Standorte. „Eine meiner zentralen Aufgaben wird es sein, die Geschäftsbereiche Wärmepumpen und Solarsysteme weiter auszubauen sowie die Marktpräsenz in Richtung Business-to-Consumer zu steigern – nicht zuletzt, um damit den traditionell starken Kundendienstbereich zu unterstützen.

Vaillant hat hier als Anbieter zukunftsorientierter Lösungen mit starker Serviceorientierung einen extrem hohen Stellenwert“, ist Buchbauer überzeugt. Darüber hinaus wolle er die Digitalisierung im Unternehmen noch stärker in den Mittelpunkt stellen. „Nicht zuletzt die Corona-Krise hat uns gezeigt, welch geradezu existentielle Bedeutung in der Digitalisierung liegt. Wir werden daher die Bemühungen in diesem Bereich intensivieren und die digitale Revolution im Unternehmen weiter vorantreiben.“

Christian Herbinger, Geschäftsführer der Vaillant Group Austria zeigt sich zufrieden darüber „dass wir Christian Buchbauer für Vaillant gewinnen konnten. Unser gemeinsames Ziel ist es, die Marktführerschaft von Vaillant weiter auszubauen. Daher bin ich froh, auf eine erfahrene Mannschaft zählen zu können, die wir nun mit einem Brancheninsider weiter stärken“.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben